Modellflug im Winter

Modellflug ist auch im tiefsten Winter problemlos möglich, sofern man selbst nicht grad nur für Temperaturen höher +20 Grad "gebaut" ist.

Will man nicht nur mit einem Depron Modell im Winter fliegen, so sind beim Motor Modell am Fahrwerk ein paar Modifikationen für den Winterbetrieb vorzunehmen. Etwas vereinfacht formuliert bedeutet dies: Räder abmontieren und dem Modell Ski "verpassen".

Auch Seglerschlepp ist im Winter möglich! Allerdings sollte hier der Schnee über eine gewisse Festigkeit verfügen, so dass die Modelle nicht grad auf "Tauchstation" gehen.

Ein wichtiger Punkt sind die Akkus im Sender und insbesonders im Modell. Je nach Aussentemperaturen und Akku Typ wird der Akku massiv schneller "schlapp" machen als man sich dies sonst in den wärmeren Jahreszeiten gewohnt ist! NiCd Akkus haben eine Kältefestigkeit bis minus 15 Grad. NiMH Akkus hingegen sind für den langen kalten Winterbetrieb nicht die geeignete Wahl. Mehr wissenswertes rund um den Empfängerakku direkt bei diesem interessanten ACT Bericht

Lust auf mehr? Kein Problem! So können wir Dir die eindrückliche Bilder Galerie "Winter Impressionen 2008 / 2009" nur empfehlen!